Austellung der Sammlung von Francesco Molinari Pradelli

Uffizien: Die Zimmer der Musen: barocke Gemälde aus der Sammlung von Francesco Molinari Pradelli.

Ab dem 11. Februar beheimaten die Uffizien eine neue Ausstellung von Gemälde aus der Sammlung von Francesco Molinari Pradelli.

Der bekannte Musiker und Dirigent aus Bologna begann in den 50-iger Jahren seiner Leidenschaft nachzugehen und Gemälde zu sammeln. Durch seine Arbeit reiste er durch die ganze Welt und sammelte vorallem Gemälde aus dem 18. Jahrhundert sowie barocke Gemälde. Dabei interessierte er sich besonders für Stillleben.

Die Ausstellung beinhaltet eine Auswahl von 100 Gemälden aus verschiedenen italienischen Schulen des 17. und 18. Jahrhunderts. Überwiegend sind Gemälde aus der emilianischen und der neapolitanischen Schule zu sehen, daneben auch Meisterwerke von venezianischen, ligurischen, lombardischen und römischen Künstlern.
Die Sammlung erlangte besonders auf Grund der Stillleben von Jacopo da Empoli, Arcangelo Resani und Luca Forte internazionale Bekanntheit. Die Auswahl zeugt von dem einzigartigen Kunstverständniss und den umfassenden Kenntnissen der barocken Kunst des Sammlers.
Um Ihren Besuch der Ausstellung zu buchen, rufen Sie bitte diese Telefonnummer an: 055/2670402 oder besuchen sie die Seite: www.ticketsflorence.com

Leave a Reply