Www.facebook Der Vasarikorridor
button-mobile

Ponte Vecchio - Corridoio Vasariano

Der Vasarikorridor

Auf Wunsch des Großherzoges Cosimo I de’ Medici wurde der Korridor 1565 gebaut um den Palast der Uffizien mit dem Pittipalast zu verbinden. Der Hofarchitekt Giorgio Vasari entwarf den außergewöhnlich Laufgang, der von den Uffizien über die Werkstätten aus dem 14. Jahrhundert auf dem Ponte Vecchio hinweg, die Via de` Bardi überquerend durch die Kirche Santa Felicità geht und schließlich in den Boboli Gärten endet.
Für die Medici war er ein sicherer überdachter Weg weit ab von den überfüllten Straßen des Zentrums, den sie jederzeit benutzen konnten um zu Fuß von einem Palast zum anderen zu gelangen. Heute ist der Korridor ein Teil der Uffizien, der dem Publikum normalerweise nicht zugänglich ist: hier befinden sich Gemälde aus dem 17. und 18.Jahrhundert, die Teil der berühmten Sammlung von Selbstporträts sind, die Kardinal Leopoldo de`Medici 1664 anfing und die heute eine der größten der Welt ist.

 

Photogallery Corridoio Vasariano

Dein exklusiver Besuch des Vasarikorridors (ÜBRIGE KARTEN)

DER FÜRSTLICHE WEG
Ein aufregender Fußweg, den es exklusiv in der absoluten Stille des alten Pfades, der ausschließlich den Mitgliedern des Medici-Hofes vorbehalten war, zu erleben gilt. Als sehr lange, erhöhte Brücke läuft er den Arno, den Ponte Vecchio und die antiken Florentiner Straßen bis zum Pittipalast entlang, ohne je den Boden zu berühren.Der Pfad beginnt im Innern der Galerie der Uffizien und endet in den Boboli Gärten neben der Grotte Buontalenti.
So konnte der „Fürst“ also seine eigenen Untergebenen von oben beobachten ohne gesehen zu werden während er über ihren Köpfen hinweg spazierte!



Buchen Sie auch diese Museen

 


Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe beim Ausfüllen des Buchungsformulars, rufen Sie unsere Buchungsabteilung an. Unsere Mitarbeiter der Kundenbetreuung sind Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr für Sie da. 

numero telefono

Notfall: +39 055 2670402

voucher TED

metodi pagamento